wechselheader5

Abenteuer Alltag

6
Mai
2009

Im April, da ging es rund

Da war so einiges los, in letzter Zeit. Ich bin mal wieder gar nicht zum Schreiben gekommen. In der ersten Aprilhälfte sind noch einige Taschen entstanden, die ich dann verschenkt habe. Ich hoffe, da einige glücklich gemacht zu haben. Die haben nun die Aufgabe, für mich "Werbung zu laufen".

IMG 8126 zwei Freundinnen, zwei Geburtstage, zwei Taschen

IMG 8132 zwei Schwestern, zwei Geburtstage, zwei Taschen

IMG 8135 (fast ausschließlich) genäht mit Großmutters Leinen

IMG 8139 Blumentasche

IMG 8175 schlicht und dunkelgrau

IMG 8179 Täschchen für Notfälle

Der April begann mit einer Hochzeit. Zwei unserer Mitarbeiter haben sich auf dem Standesamt das Ja-wort gegeben und ich durfte den kostbaren Moment mit der Kamera einfangen. Das Reisregenbild hat mir sehr gefallen, weil die fliegenden Körner in der Luft zu fliegen scheinen.

IMG 3748 im Reisregen

Kurz darauf hat mein bester Schatz seinen Geburtstag gefeiert und wir hatten zum Bruch jede Menge Gäste. Es war schön, all die vielen jungen Leute bei uns zu sehen. Schön, wie die Beziehungen sich festigen. Und so gab es auch wahrhaft lustig verpackte Geschenke. Die Kinder hats gefreut.

IMG 4011 wenn der Papa Geburtstag hat und zum Feiern einlädt

Zu Ostern gab es nach dem Gottesdienst eine große Osterhasensuche bei uns im Pfarrgarten. Wir haben noch Tage später einsame Schokohasen gefunden.

IMG 4098 großer Hasen-Finder

Nach Ostern hatten wir eine Aufbaufreizeit auf dem Hof. Mit vereinten Kräften wurde gemalert, entrümpelt und es wurde Abgeholzt. Für den geplanten Umbau unseres Garagengebäudes braucht es Platz rings ums Gebäude.

IMG 4154 Es geht ans Ganze

IMG 4191 gefallen

Meine Ma feierte im April ihren sechzigsten Geburtstag und wir nahmen das zum Anlass mal wieder nach OWL zu fahren. Leider klappt das nicht all zu oft, denn die Strecke beträgt etwa 450 km und mit Schulkindern muß man solch weite Fahrten in die Ferien legen. Für die Cousinen war es ein schönes Wiedersehen.

IMG 4430 Cousinen

Zu guter Letzt haben wir unseren Sandkasten aufgebaut. Dieses Projekt haben wir schon lange vor uns her geschoben. Nun steht die Kiste mit 75 cm Tiefgang und wartet auf einen Anstrich und 2 qm Sand und unsere Kinder mit ihr. Die Schaukel wurde nach über zweieinhalb Jahren im Zuge der Aufbaufreizeit mit aufgestellt.

IMG 8211 Sandkastenbau mit professioneller Hilfe

IMG 8152 groß und klein im hin und her

So, und nun genießen wir den Frühling!

IMG 4588 Kaffeetrinken unter Apfelbäumen

20
Feb
2009

@ Sabine: Guck mal - Sie ist erblüht!

IMG 7802 aufgeblüht

Schön, nicht war? Danke!
Ich hoffe, Du hast noch lange nach dem Kinoabend schmunzeln müssen! Bleib behütet!

6
Feb
2009

ein Segen

Welch ein Segen die technischen Geräte im Haushalt sind, das merkt man erst, wenn sie ausfallen. Unsere Spühlmaschine hat bereits im Oktober ihren Geist aufgegeben. Seither hieß es mit der Hand zu spühlen in unsenem Sechs-Personen-Haushalt. Nun ist diese Zeit vorbei. Wir hatten auf ein günstiges Angebot gewartet und amMontag haben wir alt gegen neu getauscht.
Ganz schnell und leise verrichtet die neue Minna nun ihre Aufgabe und meine Spühlhände freuen sich über die Entlastung. Ein Hoch auf die Technik!

21
Apr
2007

Gerettet aus tiefster (See-)Not

Nachdem es vor zwei, drei Wochen schon mal pssiert ist, wußte ich das klägliche Maunzen ziemlich gleich einzusortieren und bin schnell gelaufen. Und siehe da, wieder war eins der Mietzenbabys ins Klo gefallen und strampelte und schrie um sein Leben. Da sie inzwischen aber gewaltig gewachsen sind, sah es nicht ganz so brenzlich aus, wie beim letzten mal.
Ich hab also das nasse Etwas herausgefischt und in ein Handtuch gewickelt und da kauerte es zitternd und mit großen Augen schauend auf meinem Arm. Da wird selbst der wildeste Raudy unter den Katzenjungen plötzlich ganz ruhig und zahm.
Tja, das hat man von seiner Neugirde und seinem Temperament. Das nächste Mal bitte ein wenig vorsichtiger sein, wenn es darum geht die aufregende Welt zu entdecken!

27
Feb
2007

Es ist passiert!

IMG_3550 Mietz mit Babys insideDie große Frage der letzten Tage war die, wann und wo unsere Mollie ihre Babys zur Welt bringt - und wieviele. Diese Fragen haben sich heute alle geklärt. Nachdem die Mietz am frühen Vormittag erstaunlich anhänglich war, entdeckte ich irgendwann eine Pfütze unter ihr. Das war dann das Zeichen, daß es losgehen müßte.

IMG_3622 Mietz mit Babys outsideNachdem ich ihr versucht hatte klarzumachen, daß ich weder die Schlafanzug-Schublade noch die Kiste mit den Puppenkleidern für den geeigneten Ort hielt, suchte Madame zunächst den Sockenkorb im Eingangsbereich und später das für sie präparierte Körbchen im Obergeschoß auf. Nach und nach brachte sie dort vier kleine Mietzekätzchen zur Welt. Mit jedem Nachschauen wurde es eines mehr. Aber bei vieren blieb es dann zum Glück.

IMG_3618 newbornDas war schon aufregend, das alles mitzuerleben, und unser Jüngster, der mit mir allein zuhause war, fand es durchaus spannend alles hautnah und exclusive mitzuerleben. Nun ist unsere Katzenmama kräftig dabei zu säugen, zu putzen, zu beschützen, zu hegen und zu pflegen. Ganz heimlich hab ich mir zwischendurch ein kleines schwarzes Murkel rausgeholt. Was für ein zartes kleines Wesen. Es stehen interessante Zeiten ins Haus!

14
Nov
2006

Das tut gut, das macht Mut ...

Am Freitag hatten wir unser Pfarrerehepaar hier zum Frühstück eingeladen und das war eine richtig gute Zeit miteinander. Es gab viele Punkte, die wir sehr ählich sehen und auch sonst schwimmen wir gut auf einer Welle. Die zwei sind so alt wie wir und erwarten gerade ihr drittes Kind. Es tat einfach gut, Menschen entdeckt zu haben, die zu Freunden werden können.

Das Wochenende haben wir dann im Zwickauer Land verbracht und haben uns mit ehemaligen Jungscharmitarbeitern in einem Rüstzeitheim getroffen. Die Zeit haben wir vor allem mit Reden und Reden und Reden verbracht. Unsere Kinder haben einen Teil ihrer Paten treffen können und wir haben die Zeit unter netten Menschen genossen, den Austausch und die Tatsache, daß unsere Kinder so herrlich unkompliziert einfach dabei sein können.

Am Sonntagabend war bei uns ein kleiner Gottesdienst mit Lampionumzug in der Kirche. Unsere Kinder waren mit der Christenlehre bei Gottesdienstgestaltung mit dabei. Und siehe da, die Kirche war doch recht gut gefüllt und es waren durchaus auch einige Kinder da. Es gibt Familien und Kinder, die Interesse haben. Jetzt müssen wir hier an einem Kindergottesdienstkonzept arbeiten.

Zu guter Letzt haben wir am Sonntag unsere Katze abgeholt, die jetzt mit vollem Namen Mollie Mietz heißt. Sie ist noch ein wenig scheu und zieht sich viel in der oberen Etage in ihr Katzenkörbchen zurück. Vor allem die Kinder sind ihr noch nicht so ganz geheuer. Aber sie findet langsam Zutrauen. Schön ist es, zu sehen, wie unsere Kinder versuchen auf sie einzugehen und wie sie bemüht sind ganz vorsichtig zu sein. Ich selbst muß mich noch dran gewöhnen, daß es da jemanden gibt, der auf leisen Pfoten angeschlihen kommt und plötzlich dasitzt. Aber langfristig soll sie ja auch mehr draußen und in der untersten Etage beheimatet sein.

8
Nov
2006

Große Aufregung

Große Aufregung ist in der Familie. Am Wochenende erhalten wir Nachwuchs. Am Sonntag holen wir unsere Karte ab. Sie wohnte bislang bei einer unserer Patentanten auf dem Bauernhof.
Heute war ich mit den Mädels unterwegs, um die nötigen Kleinigkeiten für die Mietz (bislang noch ohne Namen) einzukaufen. Und so haben wir ein Katzenklo und einen Futternapf besorgt und dazu Katzenstreu und Katzenfutter. Natürlich wurde von den Kindern alles auf Herz und Nieren geprüft. Am liebsten hätten sie heute schon das Futter in den Napf gefüllt und das Katzenklo betriebsbereit hergerichtet. (Mama ist aber auch eine Spielverderberin!)
Nur eines hat unseren Jüngsten vollkommen irritiert. Der Futternapf sieht seinem Töpfchen so ähnlich, daß es in seinen Augen das Katzenklo sein muß. Es kann gar nicht anders sein. Wir Großen wollen das einfach nur nicht verstehen. Und jetzt hofft er, das es zur Katze auch einen Kater gibt - denn Ordnung muß sein!

3
Nov
2006

Kalt ist es!

Leider nicht nur draußen. Aus irgendeinem Grund ist die Heizung hier drinne ausgefallen. Die Heizkörper sind alle kalt. Ich hab schon meine Wärmflasche auf dem Schoß liegen und kriech gleich unter eine warme Decke. Morgen ist wohl ein Telefonat mit dem Heizungsmenschen fällig. Ich konnte selbst nämlich nichts feststellen. (Bitte laßt es nicht ein leerer Gastank sein, denn die liefern jetzt zum Wochenende bestimmt nicht spontan.) *brrrrrr*

NACHTRAG: Es ist wieder warm. Ich werd mir wohl nochmal die Programmierung der Heizung für Freitags angucken müssen, ob da ein Fehler aufgetreten ist.

24
Okt
2006

Verdrängungsmechanismus

In der Küche sieht´s aus, als hätt ne Bombe eingeschlagen. Seit Sonntagnachmittag hat da niemand einen Handschlag zuviel getan. In der Waschküche stapelt sich die zu waschende Wäsche - immerhin eine Maschiene ist schon durchgelaufen, aber warum muß das jetzt draußen feuchtes Herbstwetter geben, wo ich reichlich Wäsche für die Wäscheleine hätte? Im Schlafzimmer liegt auch noch allerhand rum. Immerhin wollt ich dort endlich fertigwerden mit dem Kistenaus- und Schränkeeinräumen.
Aber auf dem Nachttisch liegt ein zu zweidritteln fertiggelesenes Buch und winkt mit Zerstreuung und es wäre ja auch nur zu schön, jetzt hier vorm Computer zu versumpfen, wärend Junior so schön für sich allein spielt.

Da winkt Anna Freud mit den Verdrängungsmechanismen...

Hilft aber nichts, die Arbeit erledigt sich nicht von selbst.

6
Jul
2006

Es wimmelt

Es wimmelt in unserem Garten. Vorhin, als mein Schatz nach Hause kam, da nahm er mich mit in den Grten, um es mir zu zeigen. Junior kam gleich mit, da er immer noch nicht schlief und als einziges Kind noch wach war. Und da gab es nicht nur einen hell leuchtenden Mond und einzelne Sterne zu sehen, sondern auch jede Menge Glühwürmchen. (Der Sommer ist da!!!)
Allerdings war Junior doch recht irritiert: Leuchtende fliegende Punkte im Garten und leuchtende Punkte am Himmel. Irgendwie bekam er das nicht mehr ganz sortiert.

Hallo Du!

Du bist nicht eingeloggt.

Abenteuer

"Wer heute (...) in Deutschland etwas wirklich Revolutionäres, völlig Ausgeflipptes und absolut Waghalsiges machen will, der sollte albernen Extremsport vergessen und heiraten.
Er sollte zwei Jahrzehnte seines Lebens in die Zukunft investieren, die Ärmel hochkrämpeln und mehrere Kinder großziehen - und zwar erhobenen Hauptes, bitteschön!"

Dr. Peter Aschoff

Suche

 

Über mich

Ich bin:
35 Jahre alt
Mutter dreier Mädchen
(10, 8 und 2 Jahr alt)
und eines Jungen (6 Jahre alt)
gebürtig aus Ostwestfalen
seit gut 12 Jahren Wahl-Sachse
engagiert für Jugendarbeit
Herbergsmutter auf dem ökumenischen Pilgerweg

Ich mag:
fotografieren
basteln, malen und zeichnen
computern und gestalten
nähen und patchworken
häkeln
lesen
bummeln (am liebsten allein)
Tee und Cappuccino
Pizza und Pasta
Schoko und Lakritze
die Farbe Blau
Ringelsocken
Streifen überhaupt

einen zweiten Blog über mein kreatives Schaffen habe ich mit dem Titel Himmelskind
meine Fotos findest du bei ipernity
selbstgenähtes von mir gibt es zu kaufen bei dawanda

Eine Bücherwunschliste findest Du bei Amazon ;-)

Mein Shop

Aktuelle Beiträge

Hersteller Suche
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind auf der Suche...
Katharina Göser (Gast) - 7. Okt, 12:54
I am the new one
Appreciate this post. Will try it out.
www.leferycreme.de (Gast) - 25. Sep, 13:59
Vielen Dank für...
Vielen Dank für die Tipps! Mittlerweile gibt`s...
Lissy (Gast) - 29. Okt, 12:48
six pillows
six pillows, a photo by tin.G on Flickr.
tinG - 16. Okt, 14:27
Schlafatz mit Aussicht
Schlafatz mit Aussicht, a photo by tin.G on Flickr.
tinG - 31. Jul, 18:37

Aus meinem Zahlenblog

Wer wird Millionär?
Sieben Jahre und 600 Sendungen „Wer wird Millionär?“...
tinG - 6. Okt, 18:41
Wir verbrauchen (durchschnittlich) im Leben
2792 Klopapier-Rollen 40958 Papiertaschentücher...
tinG - 6. Aug, 18:11
01:02:03 04.05.06.
"Am Donnerstag dem 4. Mai um ein Uhr, zwei Minuten...
tinG - 30. Apr, 14:17

Status

Online seit 5165 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Okt, 12:54

Counter

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Da waren dann noch:

tin.G. Get yours at flagrantdisregard.com/flickr